13.08.2018

Iconic Awards 2018

Gleich fünfmal durften wir auf's Treppchen: fünf Iconic Awards 2018 erhalten wir aktuell vom Rat für Formgebung. Zum vierten Mal in Folge wird das Büro seit 2015 mit der begehrten Auszeichnung prämiert.

Belohnt wird unser Büro für sein konsequentes Gestaltungsniveau in der Architektur. Gelobt wird die durchgängige klare Handschrift bei der Planung ganzer Stadtgebiete bis zur behutsamen Sanierung denkmalgeschützter Kulturbauten oder der Reminiszenz an Stil und Tradition beim Interior. Wir sagen danke für fünf aktuelle Auszeichnungen des Rats für Formgebung, die das ganzheitliche Verständnis von Gestaltung bei meyerschmitzmorkramer widerspiegeln. Ansporn zugleich, uns weiterhin für die Qualität in Architektur und Design zu engagieren!

Kategorie Communication

Annual 17/18 | meyerschmitzmorkramer | Frischer Wind in der Architektur.

Ein Highlight aus Gestaltung, Wortmarke und Buchkörper: Das "Annual 17/18" von meyerschmitzmorkramer, entworfen von der Kölner Agentur Studio für Gestaltung und herausgegeben von meyerschmitzmorkramer, wurde als Winner in der Kategorie Communication ausgezeichnet.

Kategorie Architektur

Winner: Taunusanlage 8, Frankfurt | Klare Baukörper, nachhaltig gedacht

Das Gebäude folgt einem beispielhaften Nachhaltigkeitskonzept und ist mit der LEED-Platin-Zertifizierung ausgezeichnet. Mit klaren Baukörpern und präzise gesetzten Höhenstaffelungen korrespondiert es mit der vielfältigen Umgebung aus Parks, historischen Gebäuden und der Skyline Frankfurts.

Winner: Le Flair, Baufeld 6, Düsseldorf | Öffentliches und Privates verbunden

Das Viertel Le Flair wird durch den "Quartiersplatz" geprägt, der sich durch ein zehngeschossiges Punktgebäude optisch als Zentrum hervorhebt. Im Erdgeschoss sticht Besuchern ein gläsernes Foyer ins Auge, das eine Besonderheit aufweist: es wird auch öffentlich bespielt.

Kategorie Interior

Selection: Cecilienallee, Düsseldorf | Ästhetik der 50er Jahre erhalten.

Das ehemalige US-Generalkonsulat in Düsseldorf, 1953 nach den Plänen des Büros SOM, Skidmore, Owings & Merrill aus den USA gebaut, ist von uns transformiert und in Stand gesetzt worden. Die Fassade wurde nach energetischen Standards originalgetreu nachgebaut; besonderes Augenmerk legten wir auf die Gestaltung des Interiors, um die Ästhetik der 50er Jahre zu erhalten.

Selection: DVAG Frankfurt | Kluge Fassaden-Arbeit

Der 130 Meter lange Büro-Korpus aus den 1990er Jahren verschloss sich zur Stadt. Eine zentrale Maßnahme war, den Haupteingang zu verlegen und zur Stadt hin zu öffnen. Das weitere, verbindende Element der neuen Zentrale wurde durch ein großzügiges, zweigeschossiges Foyer aus Glas geschaffen.